Aktuelle Nachrichten aus der Gemeinde

Gemeinderatsitzungen, Tagesordnung und Protokolle

 

Die nächste Gemeinderatsitzung ist am

Mittwoch 10. 01.2018

Beginn jeweils 19.30 Uhr.

Gemeinderatsitzungen finden im Pfarrsaal Herrnwahlthann statt.

 

Protokolle

Hier finden Sie die Kurzfassungen zu den Ergebnissen der Gemeinderatsitzungen seit August 2014, soweit freigegeben:

2017
Kurzprotokoll Oktober 2017 - Kurzprotokoll September 2017 - Kurzprotokoll Juli 2017 -
Kurzprotokoll Juni 2017
- Kurzprotokoll Mai 2017 -  Kurzprotokoll April 2017 - Kurzprotokoll März 2017Kurzprotokoll Februar 2017Kurzprotokoll Januar 2017

2016
Kurzprotokoll Dezember 2016  Kurzprotokoll November 2016 
Kurzprotokoll Oktober 2016  Kurzprotokoll September 2016  (Keine GR-Sitzung im August 2016)  Kurzprotokoll Juli 2016  Kurzprotokoll Juni 2016  Kurzprotokoll Mai 2016  Kurzprotokoll April 2016  Kurzprotokoll März 2016  Kuzprotokoll Februar 2016  Kurzprotokoll Januar 2016

2015
(Keine GR-Sitzung im Dezember2015)
Kurzprotokoll November 2015 
Kurzprotokoll Oktober 2015  
Kurzprotokoll September 2015  Kurzprotokoll August 2015  Kurzprotokoll Juli 2015
Kurzprotokoll Juni 2015  Kurzprotokoll Mai 2015  Kurzprotokoll April 2015  Kurzprotokoll März 2015  Kurzprotokoll Feb 2015  Kurzprotokoll Januar 2015 
Kurzprotokoll Dezember 2014  Kurzprotokoll November 2014  Kurzprotokoll Oktober 2014  Kurzprotokoll 10. Sept. 2014 Kurzprotokoll August 2014

 

Richtfest Gemeinschaftshaus in Großmuß

Zur Hebfeier für das neue Gemeinschaftshaus in Großmuß wurde am 1. Dezember 2017 eingeladen. Bürgermeister Erwin Ranftl sprach dazu einige Worte. Im Anschluss trug der Zimmermann am geschmückten Richtbäumchen seinen Segensspruch nach altem Brauch für das neue Bauwerk und seine künftigen Benutzer vor.       Foto:Kö

 

 

 

Bürgerversammlungen 2017

Die Bürgerversammlungen 2017 sind beendet.

 

 

 

Informationen zu Regeln zwischen Grundstücksnachbarn - Rund um den Gartenzaun
Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Broschüre lesen

 

 

"Mehr Breitband für mich" - Informationsflyer der Telekom Deutschland GmbH


 

Privatförderung in der Dorferneuerung Großmuß

Im Rahmen der Dorferneuerung unterstützen die Ämter für Ländliche Entwicklung die Rückbesinnung auf
kulturelle Werte gemeinsam mit den Dorfbewohnern durch Beratung und finanzielle Förderung.

Hinweise dazu vom Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern

 

 

Der Belegungsplan 2015/2016 für die Turnhalle in der Grundschule Hausen wurde veröffentlicht und kann abgerufen werden.

Klicken Sie hier!

 

Wichtige Informationen vom Landkreis Kelheim, Bürgerservice etc.

Link zum Bürgerservice

 

ILE - Integrierte Ländliche Entwicklung Donau-Laber

Am Donnerstag, 8.Oktober 2015 unterzeichneten eine Bürgermeisterin und acht Bürgermeister in Hellring die Kooperation für gemeindeübergreifende Projekte. In der künftigen Zusammenarbeit sind der Ausbau der Flurwege, des Tourismus und erstreckt sich über Freizeitangebote, Bildung, Betreuung, Ehrenamt, Boden, Wasser und vieles mehr.

Der bayerische Staatsminister Brunner, Bundestagsabgeordneter Ossner waren u. a. Gäste der Versammlung, wie auch Landrat Dr. Faltermeier und zahlreiche Vertreter der Gemeinden.

Die neun Gemeindevertreter von Hausen, Herrngiersdorf, Langquaid, Rohr, Bad Abbach, Wildenberg, Teugen, Kirchdorf und Saal a. d. D. mit dem Leiter des Amt für Ländliche Entwicklung sowie Staatsminister Brunner mit dem Plakat der beteiligten Gemeinden.                                                                                                             Foto: B. Kempny-Graf

 

Ehrenabend

Am 18. September 2015 lud in Herrnwahlthann die Gemeinde zu einem Ehrenabend für Personen ein, die sich in besonderer Weise in der Gemeinde ehrenamtlich engagiert haben. Im Hintergrund jeweils Bürgermeister Erwin Ranftl.

 

Die Sommerbiathleten der Altbachschützen Hausen:

 

Die Faustballer vom TV Herrnwahlthann:

 

Ehrenamtliche Helfer der Gemeinde:

 Fotos: Edith Vetter

 

 

Floriansfest in Großmuß und Bürgerinformation zur Dorferneuerung

 Foto: B. Kempny-Graf

Im Rahmen des traditionellen Floriansfestes der Freiwilligen Feuerwehr Großmuß am 15. August informierte Bürgermeister Erwin Ranftl die Bürger ausführlich über den aktuellen Stand der geplanten Dorferneuerung und ermunterte alle Interessierten, sich mit Anregungen und  Ideen einzubringen. Ranftl lud alle zur Beteiligung ein, denn wichtig sei ein gutes Endergebnis zur Zufriedenheit der Bürger. Die drei im Dorferneuerungs-Seminars in Kostenz Ende Juli gebildeten Arbeitsgruppen kamen völlig unabhängig voneinander zu fast identischen Ergebnissen. Rasch habe man sich auf eine Prioritätenliste verständigt, die allen voran ein Gemeinschaftshaus, die Kirchenumfeld-Neugestaltung, die Sanierung des Sportheim-Obergeschosses, die Platzgestaltung um das Feuerwehrhaus sowie Maßnahmen zu mehr Verkehrssicherheit, besserer Nahversorgung und die Weiheroptimierung vorsah.

 

Zum Abschluß dankte Bürgermeister Ranftl den vielen fleißigen Helfern der Großmußer Feuerwehr unter Leitung von Vorstand David Hartl und Kommandant Thomas Schalk für die Einladung und die Ausrichtung des sehr schönen Festes. Dies sei ein idealer Rahmen gewesen, die Dorferneuerungsmaßnahmen vorzustellen. Anschließend genossen die "Mußerer" gemeinsam mit zahlreichen Gästen aus den anderen Ortsteilen und der Umgebung einen schönen Festtag mit feinem Mittagstisch, Kaffee und Kuchen und geselligem Programm.

 

In der jüngsten Gemeinderatssitzung habe man sich, gemeinsam mit Vertretern des Ak Dorferneuerung, sehr schnell darauf verständigt, das Büro Neidl mit der Planung der Dorferneuerung zu beauftragen.

Den vollständigen Artikel finden sie hier.

 

 

Gemeinderat und Großmußer Bürger arbeiten intensiv an Dorferneuerung

Das Projekt Dorferneuerung in Großmuß geht mit voller Kraft voran. Die Gemeinde Hausen hatte kürzlich Gemeinderäte und interessierte Bürger zu einem zweitägigen Seminar eingeladen, moderiert durch Michael Kreiner und Stefan Weinberger vom ALE (Amt für Ländliche Entwicklung) im Kloster Kostenz nahe St. Englmar. Teilgenommen hatten neben Bürgermeister Erwin Ranftl, Stellvertreter Rudolf Dürmayer sechs weitere Gemeinderätinnen und Räte aus allen drei Ortsteilen sowie 11 Großmußer Bürgerinnen und Bürger.

 

Die Teilnehmer des Seminars im Kloster Kostenz

 

In drei Arbeitsgruppen kam man großenteils zu sehr identischen Ergebnissen: Als Großmußer Stärken sahen alle eindeutig die hervorragende Dorfgemeinschaft mit mehreren sehr engagierten Vereinen, gemeinsamen Festen, Seniorentreff, wöchentlicher Kirche. Ebenso positiv gesehen wurden das große Sportgelände, der Naturbadeweiher, das Dorfwirtshaus, das Feuerwehrhaus, der neu gestaltete Spielplatz, die schöne Natur ringsum und die zentrale Lage mit guter Autobahn- und Kreisstraßenanbindung.

Negativ fielen auf: Der aktuelle Zustand des Kirchenvorplatzes und des Parkplatzes gegenüber, das Fehlen eines Vereinsstadels oder multifunktionalem Veranstaltungsraum sowie eines richtigen Dorfplatzes, die fehlende Grundversorgung am Ort wie auch der rein auf Schülerbeförderung ausgelegte Personennahverkehr. Kritisch gesehen wurden zudem einige verfallene Hofstellen, das renovierungsbedürftige Obergeschoss des Sportheims, die mangelnde Verkehrssicherheit, z.B. durch hohe Geschwindigkeiten am Ortseingang, fehlende Gehwege, wie zum Sportplatz. Vermisst wurden auch Umkleidemöglichkeiten am Badeweiher und ausreichende Parkmöglichkeiten am Feuerwehrhaus. Entsprechend wurden Ziele und Maßnahmen festgelegt.

Der vollständige Text kann hier abgerufen werden.

 

 

 

Ein sommerlicher Kultursonntag in Hausen

Groß und Klein hatten am Sonntag, 12. Juli 2015 ihren Spaß beim Stadel in Hausen. Zunächst wurde der neue Spielplatz sowie die erneuerte Laufbahn gesegnet und seinen Bestimmungen übergeben. 

Dann führten die Schauspieler des Kulturmobils das Stück "Peter fängt den Wolf" auf. Den Kindern als auch den Erwachsenen gefiel es.

In der Abendvorstellung wurde die Tragikkomödie "Indien" von Josef Hader und Alfred Dorfer aufgeführt.
Dies alles unter freien Himmel mit wunderbarer Atmosphäre. Hierbei hatten die Gaststättenüberprüfer immer etwas zu meckern, wobei die Wortwahl nicht zimperlich ausfiel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Mehr als 200 Zuschauer, verköstigt von den Ortsvereinen zu sehr familienfreundlichen Preisen, genossen
diesen Sonntag.  
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Fotos: H. Köppl

 

 

Ehrenordnung der Gemeinde Hausen

Der Gemeinderat Hausen hat eine Ehrenordnung beschlossen, die sportliche Leistungen und ehrenamtliche Tätigkeiten in der Gemeinde würdigen soll.

Die Ehrenordnung kann hier eingesehen werden.

Der Ehrenabend für 2014 findet am 18. September 2015 im Gasthof Stanglbräu, Herrnwahlthann, 19.30 Uhr statt.

 

 

Bekanntmachung zum Bebauungsplan "Südlich der Kreuther Straße", Herrnwahlthann

Der Bebauungsplan für das Baugebiet "Südlich der Kreuther Straße" wurde von der Gemeinde Hausen beschlossen. Für weitere Informationen bitte hier klicken.

 

Fortschreibung des Flächennutzungsplanes in Herrnwahlthann 

Bekanntmachung zum geänderten Flächennutzungsplan

 

Information Bayernwerk

Das Bayernwerk plant neue Erdkabelleitung zwischen der bestehenden Freileitung Sittling - Regensburg und dem geplanten Umspannwerk Bachl.

Nähere Informationen

 

Grundschule Hausen ist online

Die Grundschule Hausen hat nun eine eigene kleine Homepage. Die Adresse lautet:

http://www.gs-hausen.de/

oder folgen Sie diesen Link gs-hausen

 

Spende für die Nachmittagsbetreuung

Drei  hochwertige City-Roller bereichern seit kurzem das breit gefächerte Freizeitangebot der Nachmittagsbetreuung an der Grundschule Hausen. Erster BürgermeisterErwin Ranftl und sein Stellvertreter Rudolf Dürmayer übergaben die gespendeten flotten Flitzer an Betreuungsleiterin Maria Rieger und Betreuerin Sabine Lohwasser und natürlich fanden sich sogleich eine Reihe Kinder zum begeisterten Probefahren ein.
Da in der Einrichtung neben gemeinsamen Mittagessen und Hausaufgaben mit unterschiedlichsten Angeboten die Freizeit gestaltet wird, war die Freude allerseits groß. Denn Bewegung spielt hier eine wichtige Rolle und Rollerfahren schult bekanntermaßen den Gleichgewichtssinn. Das Nachmittags-Betreuungsteam berichtete, dass derzeit 27 Kinder die „Namibe“  besuchen, und die sehr flexibel buchbaren Plätze somit quasi ausgelastet seien.


Foto: B. Kempny-Graf

 

Neuer EDV-Raum in der Grundschule Hausen

Der vom Gemeinderat beschlossene EDV-Raum an der Grundschule ist fertig konnte seiner Bestimmung übergeben werden. Bürgermeister Ranftl schaut den jungen Schülern über die Schulter.

Foto: E. Vetter

 

Spielplatz-Neugestaltung in der Gemeinde

Die Gemeinde Hausen gestaltete reihum die Spielplätze der drei großen Ortsteile wieder neu und ansprechend. Diesen Beschluss fasste bekanntlich der Gemeinderat umgehend nach den Ortsterminen im Sommer letzten Jahres.

Die ersten Spielgeräte konnten bereits 2014 aufgebaut werden. Inzwischen sind auch die Spielgeräte am Spielplatz in Großmuß, gleich neben der Feuerwehr, montiert und auch in Hausen wurde die Neugestaltung mittlerwele erfolgreich durchgeführt.

 

 Viel Spaß, Kinder!

 

Hausen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Neue Schaukeln, Spielturm mit Sandspielzeugen, Sandbagger, ein aufwändiger Pfad zum Balancieren, ein überdachter Picknickplatz, Karussell, Rutschbahnen und viele andere Geräte mehr stehen zum Spielen bereit. Es wurde darauf geachtet, dass sich die drei Spielplätze untereinander nicht gleichen. 

 

 

Die offizielle Einweihung fand übrigens am 12. Juli 2015 statt.


 

Großmuß

 

 

Zudem wurde in Hausen für den Sportunterricht der Grundschule die in die Jahre gekommene Laufbahn erneuert und erweitert. Ergänzend wurde auch ein Bereich für Weitsprung im hinteren Teil geschaffen. Alle Gefahrenstellen wurden natürlich beseitigt.

So sieht sie nun aus, die neue sehr ansprechende Laufbahn:
 

 

Der Spielplatz in Hausen wird im Rahmen der Theateraufführungen des Kulturmobils am 12. Juli um 14.30 Uhr offiziell der Bestimmung übergeben.

 

Herrnwahlthann

  Spielturm zum Rutschen und Klettern.

Die beliebte Schwengelpumpe zum Pritscheln macht allen Kindern Spaß.

Fotos: H. Köppl

 

 

Gemeindliche Gewerbeflächen

Es stehen wieder gemeindliche Gewerbeflächen zur Verfügung. Näheres unter Leben & Bauen.

 

 

 

   

Anmeldung  

   

Folgen Sie uns auf  

     

   
© Gemeinde Hausen / Niederbayern